Home » News » Seit 40 Jahren für bessere Lebensbedingungen
Sponsored
Publireportage

1979 wurde das Schweizerische Hilfswerk «Kinder in Not» von Brave Hyppolite gegründet und feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Seither konnte zahlreichen Kindern, Müttern und ganzen Gemeinschaften geholfen werden.

Die Sicherstellung der Versorgung von sauberem Trinkwasser hat bei allen Projekten eine zentrale Bedeutung. Überdies stehen im Fokus des Hilfswerks die gesunde Entwicklung der Kinder, eine ausreichende und ausgewogene Ernährung, die medizinische Betreuung sowie die Bildung von Kind und Mutter in Afrika und Haiti.

Nachhaltige Unterstützung

Schätzungsweise werden weltweit über 100 Millionen Kinder nie zur Schule gehen und 770 Millionen Erwachsene sind offiziell als Analphabeten eingestuft. Aber weitaus mehr noch sind zu wenig mit Lesen und Schreiben vertraut, um den Alltag zu bewältigen, sich fortzubilden oder sich ausreichend zu verständigen. Um diesem Umstand entgegenzuwirken baut das Hilfswerk Schulen: “Dank «Kinder in Not» konnte ich ab sechs Jahren zur Schule gehen. Ich habe zählen und vieles andere von den Lehrern gelernt”, sagt Naia, neun Jahre aus Burkina Faso.

Um nachhaltig Hilfe zu leisten, werden zudem Frauen unterstützt, indem sie Starthilfe für kleine Betriebe bekommen. Dies generiert ein Zusatzeinkommen für die Familien und schafft Unabhängigkeit sowie Einstiegschancen für weitere Familienmitglieder.

Armut trifft Frauen am stärksten – und damit automatisch auch ihre Kinder. 50 Prozent der Weltbevölkerung sind Frauen, aber sie besitzen nur ein Prozent des Wohlstandes. Die Starthilfe für Kleinbetriebe bietet den Frauen eine Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und gleichzeitig ihre ökonomische Lage zu verbessern.

Was es zum Leben braucht

Im Wasserschloss Schweiz fällt es leicht zu vergessen, dass für drei Viertel der Menschheit sauberes Wasser nach wie vor ein Luxus ist. Täglich sterben 4000 Kinder an den Folgen von verschmutztem Trinkwasser. Durch den Bau von Brunnen sorgt «Kinder in Not» für den Zugang zu sauberem Wasser, an Orten wo dies noch keine Selbstverständlichkeit ist.

Zum Trinken gehört auch das Essen. Eine Milliarde Menschen leidet unter Mangelernährung und noch immer stirbt etwa alle drei Sekunden jemand an Hungersnot/Mangelernährung. Jährlich erleiden dieses Schicksal etwa 8,8 Millionen Menschen, die meisten davon Kinder. Das Hilfswerk erstellt Getreidemühlen und informiert die örtliche Bevölkerung über technische Optimierungen, um auch in diesem Bereich etwas Abhilfe zu schaffen. Verständnis und Bildung für die Tätigkeiten sind hierbei der Schlüssel zu einem selbstständigen Erhalt und einer langfristigen Änderung.

Veränderung und Kontinuität

«Kinder in Not» bildet ausserdem medizinische Betreuerinnen aus und erstellt Gesundheitszentren in verschiedenen Regionen. Auch dieser Schwerpunkt trifft einen neuralgischen Punkt, da wegen Mangelernährung oder aufgrund fehlender medizinischer Versorgung jedes Jahr etwa acht Millionen Kinder weltweit vor ihrem fünften Lebensjahr sterben und 350000 Frauen die Schwangerschaft oder Geburt eines Kindes nicht überleben.

Helfen Sie uns, weitere 40 Jahre Hoffnung zu verbreiten!

Unterstützen Sie das 5 Pfeiler- Programm mit einer Spende. Weitere Infos über das Hilfswerk und seine Arbeitsweise finden Sie unter www.kinderinnot.ch

Schweizerisches Hilfswerk KINDER IN NOT
Selnaustrasse 3, 8001 Zürich [email protected]

Spenden
IBAN CH82 0900 0000 8001 8018 8
oder online auf
www.kinderinnot.ch

Next article